Der stumme Diener

Regie

Caroline Stolz

Bühnen- und Kostümbild

Lorena Díaz Stephens und Jan Hendrik Neidert

Dramaturgie

Peter Oppermann

Mit

Sergej Gössner | Markus Löchner

Premiere

17.09.2016

Theater Pforzheim

 

Bilder

Lorena Díaz Stephens

 

Regisseurin Caroline Stolz rückt das Geschehen in das von Jan Hendrik Neidert und Lorenza Diaz Stephens üppig ausgestattete Ambiente einer mit Requisiten vollgestopften Rumpelkammer, die sich als Pforzheimer Theaterfundus herausstellt. (...) Das hohe Tempo der Dialoge, die virtuosen Volten wie auch der Hintersinn der Sprache, die Pinter zu einem kunstvollen Mittel der Nicht-Kommunikation einsetzt, geben der Aufführung dank der ausgefeilten Umsetzung durch diese beiden Darsteller ein bemerkenswertes schauspielerisches Niveau (...).

 Pforzheimer Zeitung, 19.09.2016 


(...) Das Bühnenbild von Jan Hendrik Neidert hält ein schier unerschöpfliches Sammelsurium von Seltsamkeiten bereit, während die Kostüme von Lorena Díaz Stephens äußere Unauffälligkeit signalisieren. Markus Löchner als scheinbar abgebrühter, schnell aufgebrachter Ben und Sergej Gößner als verunsicherter, Halt suchender Gus zeigen die ganze Vielfalt ihres schauspielerischen Könnens, von vollem Körpereinsatz bis zu feinen Nuancen der Mimik – etwa wenn Gus versonnen von den Trikots einer ungenannten Fußballmannschaft erzählt, um sich sogleich mit einem Kopfschütteln in die raue Gegenwart zurückzuzwingen. (...)

 Pforzheimer Kurier, 19.09.2016